Abwasser von Unternehmen

Unternehmen mit Prozessabwasser oder Oberflächenwasser müssen eine Abwassergenehmigung haben, bevor Abwasser in die Kanalisation, Bäche, Seen oder das Meer geleitet werden darf.

Wenn Ihr Unternehmen Abwasser, Oberflächenwasser in kanalisierten Einzugsgebieten, Oberflächenwasser, das möglicherweise kontaminiert ist oder Oberflächenwasser in Bäche, Seen oder Meere versickert oder abführt, hat, benötigt es möglicherweise eine Abwassergenehmigung.

Wenn Ihr Unternehmen erweitert wird oder Änderungen vorgenommen werden, die zu einer erhöhten Umweltverschmutzung führen, müssen Sie eine erneute Genehmigung beantragen.

Die Bearbeitung Ihres Antrags kann erst beginnen, wenn wir alle erforderlichen Informationen erhalten haben. Falls wir weitere Informationen benötigen, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen, möglicherweise im Hinblick auf ein Start-up-Meeting.

Welche Informationen benötige ich für meinen Antrag auf Anschluss an Prozessabwasser?

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1. Gesamtbeschreibung der Tätigkeiten, die Abwasser erzeugen
  2. Die Menge an Abwasser aus den einzelnen Prozessen
  3. Beschreibung der Häufigkeit, wann es entladen wird
  4. Technische Beschreibung einer evtl Reinigungslösung für Abwasser
  5. Beschreibung der Zusammensetzung des Abwassers
  6. Beschreibung, welche Stoffe das Abwasser enthalten kann (Umweltfremde Stoffe, Öl, Metalle etc.).
  7. Datenblätter mit CAS-Nummern und ABC-Bewertung aller Chemikalien, die ins Abwasser gelangen können (z. B. Waschmittel, Reinigungsmittel, aus der Produktion und Zusatzstoffe)
  8. Mengen der verwendeten Chemikalien
  9. pH-Wert und Temperatur des Abwassers
  10. Wird das Abwasser gereinigt, bevor es in die Kanalisation geleitet wird, muss diese Reinigung beschrieben werden – einschließlich des zu erwartenden Reinigungsgrades
  11. Es muss beschrieben werden, ob Sie als Unternehmen die beste verfügbare Technik (BVT) für diese spezielle Art von Abwasser anwenden
  12. Entwässerungsplan mit Erhebungen, Gefällen und Materialbeschreibungen erstellt durch einen befugten Kanalmeister oder Entwässerungstechniker
Welche Informationen benötige ich für meinen Antrag auf Anschluss an Oberflächengewässer?

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1.  Gesamtbeschreibung des Entwässerungssystems und Hintergrund für die Einrichtung
  2. Abwassermengen il/s
  3. Berechnung des Abflussbeiwerts und Flächen, die Oberflächenwasser erhalten (reduzierte Fläche)
    Ist der Abflussbeiwert größer als 0,6, muss das Oberflächenwasser so verzögert werden, dass der Abfluss einem Abflussbeiwert von 0,6 entspricht.
  4. Mögliche Beschreibung der Entladungshäufigkeiten
  5. Entwässerungszeichnung, inkl. mögliche Becken oder andere Verzögerung.
    Die Zeichnung muss Erhebungen, Neigungen und Materialbeschreibungen enthalten. Die Zeichnung muss von einem befugten Kanalmeister oder Entwässerungsfachmann erstellt werden.
  6. Dimensionierung des Beckens oder andere Verzögerung, falls relevant.
  7. Beschreibung der Zusammensetzung des Abwassers
  8. Beschreibung, aus welchen Gebieten und Aktivitäten das Oberflächenwasser stammt
  9. Beschreibung des Risikos des Verschüttens von Schadstoffen, die mit dem Oberflächenwasser in Kontakt kommen können 
Welche Informationen benötige ich für meine Anwendung zum Anschluss eines Fettabscheiders?

Grundsätzlich ist eine Fettabscheideanlage zu errichten in Verbindung mit Abflüssen aus:

  • Großküchen, Gasthöfe, Kantinen, Hotels und Restaurants
  • Catering-Unternehmen
  • Grillbars
  • Fast-Food-Läden
  • Pizzerien
  • Lebensmittelbetriebe/Schlachthöfe und Metzgereien
  • Bäckereien und Konditoreien
  • Betriebe mit der Zubereitung von warmen Speisen
  • Orte und Oberflächen, an denen Fett und Öl verschüttet werden können

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1. Gesamtbeschreibung der Anlage und Hintergründe der Einrichtung (Beschreibung der Tätigkeiten, die fetthaltige Abwässer erzeugen, z. B. neue Kantine, Restaurant, Metzgerei etc.)
  2. Entwässerungsplan der beantragten Anlage inkl. Entwässerungsanlagen
    Die Zeichnung muss Erhebungen, Neigungen und Materialbeschreibungen enthalten. Die Zeichnung muss von einem befugten Kanalmeister oder Entwässerungsfachmann erstellt werden.
  3. Bemessung, erstellt durch einen zugelassenen Kanalmeister oder Entwässerungsplaner nach geltendem Recht
  4. Beschreibung der Reinigungsprodukte etc. inkl. ABC-Bewertung der Produkte
    Dazu gehören auch Datenblätter, Lizenznummer des Schwanenzeichens (oder EU-Blumenzeichens) und ABC-Bewertung aller Chemikalien (typischerweise Waschmittel und Seifen), die ins Abwasser gelangen können

Lesen Sie auch die Informationen der Gemeinde Sønderborg Vorschriften für die Entleerung und Entsorgung von Abfällen aus Fettabscheidern

Welche Informationen benötige ich für meine Bewerbung für einen Öl- oder Benzinabscheider?

Abwasser, das Öl oder Benzinprodukte enthält, muss über einen Sandfang und einen Öl- oder Benzinabscheider abgeleitet werden. An Abflüssen von:

  • Räumlichkeiten der Werkstatt
  • Waschhallen und Waschbereiche (mehr dazu weiter unten)
  • Bereiche, in denen die Gefahr besteht, dass Ölprodukte verschüttet werden, z.B. Tankstellen
  • Garageneinrichtungen
  • Parkgarage
  • Parkplätze, wo das Umweltzentrum dies für erforderlich hält
  • Im Allgemeinen Orte, an denen es ansonsten zu Ölverschmutzungen und ölhaltigem Abwasser kommen kann

Wenn Sie einen Waschplatz einrichten möchten, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass der Öl- und Benzinabscheider entsprechend den Aktivitäten auf dem Platz dimensioniert werden muss. Der Waschplatz muss abgedeckt werden, damit Regenwasser nicht durch das Trennsystem geleitet wird.

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1. Allgemeine Beschreibung der Einrichtung und Hintergrund der Einrichtung
  2. Entwässerungsplan der beantragten Anlage inkl. Entwässerungsanlagen. Die Zeichnung muss Erhebungen, Neigungen und Materialbeschreibungen enthalten. Die Zeichnung muss von einem befugten Kanalmeister oder Entwässerungsfachmann erstellt werden.
  3. Bemessung erstellt durch einen befugten Kanalmeister oder Entwässerungsplaner nach geltendem Recht
  4. Beschreibung der Reinigungsprodukte etc. inkl. ABC-Bewertung der Produkte
    Einschließlich Datenblätter und ABC-Bewertung aller Chemikalien (typischerweise Waschmittel, Seifen und Waschmittel), die ins Abwasser gelangen können. 

Læs også die Vorschriften für Öl- und Benzinabscheider - Entleerung und Handhabung von Abfällen.

Welche Angaben benötige ich für meinen Antrag auf Ableitung von Prozessabwässern an den Empfänger?

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1. Entwässerungszeichnung
    Die Zeichnung muss Erhebungen, Neigungen und Materialbeschreibungen enthalten. Die Zeichnung muss von einem befugten Kanalmeister oder Entwässerungsfachmann erstellt werden.
  2. Beschreibung des Empfängers
  3. Karte/Zeichnung mit Angabe der Einleitungsstelle
  4. Technische Beschreibung der physikalischen Ausführung der Einleitstelle
  5. Gesamtbeschreibung der Tätigkeiten, die Abwasser erzeugen
  6. Die Menge an Abwasser aus den einzelnen Prozessen
  7. Beschreibung der Entladehäufigkeit und der Geschwindigkeit l/s
  8. Technische Beschreibung einer evtl Reinigungslösung für das Abwasser und den Reinigungsgrad
  9. Beschreibung der Zusammensetzung des Abwassers
  10. Beschreibung der Stoffe, die das Abwasser enthalten kann (umweltschädliche Stoffe, Öl, Metalle etc.)
  11. Datenblätter mit Beschreibung aller Einzelstoffe mit CAS# zu allen Chemikalien, die ins Abwasser gelangen können
    Dies gilt z. Waschmittel, Reinigung, aus der Produktion und Zusatzstoffe.
  12. Angabe der eingesetzten Chemikalienmengen
  13. Anzeige von pH-Wert und Temperatur des Abwassers sowie Gehalt an Nährstoffen, CSB, BI5
  14. Wird das Abwasser gereinigt, bevor es in die Kanalisation geleitet wird, muss diese Reinigung beschrieben werden – einschließlich des zu erwartenden Reinigungsgrades
  15. Es muss beschrieben werden, ob Sie als Unternehmen die beste verfügbare Technik (BVT) für diese spezielle Art von Abwasser anwenden
Welche Angaben benötige ich für meinen Antrag auf Ableitung von Oberflächengewässern an einen Empfänger?

Bei neuen Abwassertrennungsprojekten muss ein Verweilbecken als Ausgangspunkt für die Reinigung und Drosselung des Oberflächenwassers vor der Einleitung in einen Vorfluter errichtet werden.

Die Gemeinde Sønderborg muss eine Einleitungsgenehmigung für das Verzögerungsbecken erteilen, und die Gemeinde muss eine UVP-Prüfung durchführen und anschließend eine UVP-Entscheidung darüber erlassen, ob das Becken einer UVP unterliegt oder nicht.

Regenwasser- und Rückhaltebecken müssen einer UVP-Prüfung unterzogen worden sein, um festzustellen, ob das Projekt UVP-pflichtig ist oder nicht. Der Antragsteller muss daher ein UVP-Meldeformular, das Sie auf dieser Seite finden, ausfüllen und zusammen mit dem Antrag auf Erteilung einer Entlastungserlaubnis an die Gemeinde senden.

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1. Allgemeine Beschreibung der Einrichtung und Hintergrund der Einrichtung
  2. Angabe der Abwassermengen il/s
  3. Berechnung des Abflussbeiwerts und Flächen, die Oberflächenwasser erhalten (reduzierte Fläche)
  4. Mögliche Beschreibung von Impulsentladungen, falls zutreffend
  5. Entwässerungszeichnung, inkl. mögliche Becken oder andere Verzögerung
    Die Zeichnung muss Erhebungen, Neigungen und Materialbeschreibungen enthalten. Die Zeichnung muss von einem befugten Kanalmeister oder Entwässerungsfachmann erstellt werden.
  6. Dimensionierung des Beckens oder andere Verzögerung, falls relevant
  7. Beschreibung des Empfängers
  8. Angabe der Einleitungsstelle auf Karte/Zeichnung
  9. Beschreibung der Gebiete und Tätigkeiten, aus denen das Oberflächenwasser stammt
  10. Beschreibung des Risikos des Verschüttens von Schadstoffen, die mit dem Oberflächenwasser in Kontakt kommen können 
Welche Angaben benötige ich für meinen Antrag auf Anschluss an eine öffentliche Regen- oder Abwasserkanalisation?

Neuer Akkordeon-Inhalt

Welche Informationen benötige ich für meinen Antrag auf Versickerung von Dach- und Oberflächenwasser?

Für die Bewerbung müssen Sie Angaben zum Bewerber, Unternehmen und Ansprechpartner (z. B. Kanalmeister, Beratende Ingenieure etc.) machen.

Darüber hinaus müssen Sie in Ihrer Bewerbung folgende Angaben machen:

  1. Allgemeine Beschreibung der Einrichtung und Hintergrund der Einrichtung
  2. Dachfläche/Fläche
  3. Dimensionierung von Faskine mit Sickertest (Infiltrationstest)
  4. Beschreibung von faskine (Plastik, Stein, etc.)
  5. Entwässerungszeichnung
  6. Beschreibung, aus welchen Gebieten und Aktivitäten das Oberflächenwasser stammt
  7. Beschreibung des Risikos des Verschüttens von Schadstoffen, die mit dem Oberflächenwasser in Kontakt kommen können

 

 

ZU DIESEM

 

Wie beantrage ich eine Faskine zur Ableitung von Regenwasser?

Durch die Dachwasserableitung erhöhen Sie die Grundwasserbildung und entlasten Kanäle und Bäche.​

Es muss ein Antrag an die Gemeinde gestellt werden, die das Vorhaben beschreibt und die Größe der Faschinen im Verhältnis zu den angeschlossenen Flächen erläutert. Dem Antrag ist eine Zielzeichnung beizufügen, die die Lage der Attika in Bezug auf Grenzen und Gebäude sowie in der Nähe befindliche Trinkwasserbrunnen, Bohrlöcher, Bäche, Seen und das Meer zeigt.

Als Grundstückseigentümer müssen Sie die Arbeiten mit Blenden und dazugehörigen Kabeln selbst durchführen. Das An- und Abklemmen des bestehenden Kanalnetzes dürfen Sie jedoch keinesfalls selbst vornehmen – diese Arbeiten sind einem autorisierten Kanalmeister vorbehalten.

Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Grundstückseigentümers, von der Gemeinde eine Genehmigung für das Versickern von Dachwasser einzuholen und die Installation gemäß den geltenden Vorschriften durchzuführen. Der Grundstückseigentümer ist auch für die Pflege der Faskine verantwortlich.

Abstandsanforderungen

Faschinen zur Ableitung von Regenwasser von Dachflächen werden auf dem eigenen Grundstück mindestens 2 m von Grundstücksgrenzen und 25 m von Trinkwasserbrunnen, Trinkwasserbohrungen, Bächen, Seen und dem Meer entfernt aufgestellt. Der Abstand zu bewohnten Gebäuden muss mindestens 5 m betragen, bei unbewohnten Gebäuden und ohne Keller kann das Abstandsgebot auf 2 m reduziert werden.

Bei einem unterkellerten Grundstück mit Feuchtigkeitsproblemen an den Kellerwänden kann das Versickern von Regenwasser in Hausnähe Schäden verschlimmern - auch bei Einhaltung der Abstandsgebote; Erwägen Sie daher, die Blende weiter vom Haus entfernt zu platzieren, als es die Abstandsanforderungen erfordern.

Weitere Informationen zu Faschinen finden Sie in den Leitlinien der Gemeinde Sønderborg zur Versickerung von Regenwasser. Die Anleitung finden Sie in der Dokumentenbox unten auf dieser Seite.

Bodenverhältnisse

Eine Faschin kann an den meisten Stellen hergestellt werden. An manchen Stellen ist der Boden jedoch für eine Versickerung ungeeignet.

Sand und Kies eignen sich sehr gut zur Versickerung. Moränenböden mit Lehm erfordern größere Faschinen, während sehr dichter Lehmboden problematisch sein kann, um Faschinen anzulegen. Wenn die Faschinen in dichter Erde/Tonboden platziert werden, sollten die Faschinen an einem Ort platziert werden, an dem es nicht stört, dass es sumpfig wird bei Nässe, z.B. . im Staudenbeet.
Fragen Sie z. Ihren Nachbarn, ob er ein Faskin hat, ob es funktioniert und wo es sich befindet.

Sie können auch einen Versickerungstest durchführen, der Aufschluss darüber geben kann, ob der Boden für eine Versickerung geeignet ist und wie groß die Faschinen sein sollten. Ein autorisierter Kanalmeister berät über Standort, Dimensionierung und Errichtung.

Mehr über einen Infiltrationstest erfahren Sie in der Anleitung, die Sie in der Dokumentenbox unten auf dieser Seite finden.

Wie beantrage ich den Anschluss an eine öffentliche Regen- oder Abwasserkanalisation?

Anträge auf Anschluss von Abwasser an eine öffentliche Regen- oder Abwasserkanalisation sind in der Regel an zu richten spildevand@sonderborg.dk.

Soll Abwasser chemisch bewertet werden?

Um sicherzustellen, dass Industrieabwässer die Umweltanforderungen an Industrieabwässer erfüllen, müssen die in der Produktion eingesetzten und in das Abwasser eingeleiteten Stoffe bewertet werden.

Mit dem Antrag auf Anschlussgenehmigung muss die Gemeinde eine vollständige Übersicht über ALLE im Abwasseranfall eingesetzten Stoffe erhalten.

Organische Stoffe im Prozessabwasser werden in drei Kategorien eingeteilt: A-, B- und C-Stoffe.

  • Ein Medikament
    Unerwünschte Stoffe im Abwasser. Es ist in der Regel möglich, A-Stoffe in der Produktion zu ersetzen oder die Einleitung der Stoffe in das Prozessabwasser auf ein Minimum zu beschränken.
  •  
  • B-Substanzen
    Stoffe, die nicht in größeren Mengen im Abwasser vorkommen sollten, und für eine Reihe von B-Stoffen wurden gesetzliche Grenzwerte festgelegt. Es ist möglich, die Einleitung von B-Stoffen durch den Einsatz der besten verfügbaren Technik (BVT) zu begrenzen.
  •  
  • C-Stoffe
    Stoffe, die keine Eigenschaften aufweisen, die Anlass zur Festlegung von Grenzwerten im Prozessabwasser geben.
  •  

Informationen darüber, welche kennzeichnungspflichtigen Stoffe in den Produkten enthalten sind, können in der Regel den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsdatenblättern entnommen werden, die im Betrieb vorliegen müssen.

Kontaktieren Sie uns

Wasser und Natur, Abwasser
Lille Rådhusgade 7
6400 Sønderborg

Telefonzeiten:

Montag - Mittwoch: 9.00 - 15.00
Donnerstag: 9.00 - 17.00
Freitag: 9.00 - 14.00