Unterstützung bei der Sanierung erhaltenswerter Gebäude

Erhaltungswürdige Eigentums- und Genossenschaftswohnungen werden durch den Bauinstandsausschuss gefördert.

Komitee für Bauverbesserung bietet Subventionen an erhaltenswerte Eigentums- und Genossenschaftswohnungen.

Wofür kann ich eine Förderung beantragen?

Nach dem Stadterneuerungsgesetz können gefördert werden:

  • Gebäude im Gemeindeatlas der ehemaligen Gemeinden Gråsten, Nordborg, Sønderborg und teilweise Augustenborg.
  • Gebäude in einem Gebiet mit einem lokalen Erhaltungsplan.
  • Gebäude in ausgewiesenen Gebieten, in denen der Schwerpunkt auf der Erhaltung kultureller Umgebungen liegt - vgl. die Hauptstruktur der Gemeinde.
  • Die vom ehemaligen Sønderjyllands Amt ausgewiesenen kulturellen Umgebungen in der Gemeinde.
  • Gebäude, die bei der Besichtigung als erhaltenswert befunden werden.

Zuschüsse werden für die Außenrenovierung gewährt und zielen darauf ab, die Häuser wieder in ihren ursprünglichen Stil und ihre ursprünglichen Materialien zu versetzen, wie z

  • Dächer, Dachrinnen und Schornsteine, Gauben, Türme und Oberlichter.
  • Außenwand, Fassadendekorationen und architektonische Details.
  • Verbundfenster, Gusseisenfenster und innenliegende Frontfenster. (Keine Förderung für moderne Fensterprinzipien, einschließlich Sprossen und Holz-/Aluminiumfenster)
  • Türen und Tore im Originaldesign.
  • Erker, Balkone, Veranden und Wintergärten, die Teil des ursprünglichen Gebäudes sind.
  • Fundamente, Steinhaufen unter Dachtropfen. Eingangsbereiche, Außentreppen und Kellereingänge
Ist mein Gebäude erhaltenswert?

Auf der Karte sehen Sie, ob Ihr Gebäude erhaltenswert ist.

Wie beantrage ich eine Förderung?

Bewerben Sie sich über das Bewerbungsformular auf dem Link oben auf der Seite.

Was sind die Bedingungen für die Förderung und die Höhe des Zuschusses?

Sie können eine Förderung für erhaltenswerte Immobilien dort beantragen, wo Sie in der Immobilie wohnen. Ist Ihre Immobilie teilvermietet, können Sie die Förderung nur für den Teil der Immobilie beantragen, in dem Sie wohnen.

Für erhaltenswerte Gebäude (Erhaltungswert 1-4) gilt, dass der Zuschuss maximal 1/3 der förderfähigen Aufwendungen betragen darf.

Mit den beantragten Sanierungsarbeiten darf erst begonnen werden, wenn eine endgültige Förderzusage vorliegt. Die Renovierungsarbeiten müssen entweder den aktuellen Erhaltungswert des Gebäudes erhalten oder den ursprünglichen Ausdruck des Hauses durch die Verwendung von Originalmaterialien und Designprinzipien fördern.

Für Arbeiten, deren Gesamtkosten unter 20.000 DKK liegen, werden keine Zuschüsse gewährt.

Ausgaben für die Registrierung der Erklärung gelten als förderfähige Ausgaben, wenn der Zuschuss 50.000 DKK übersteigt.

Es werden jedoch Bedingungen festgelegt, dass Fördersummen über 50.000 DKK zurückgezahlt werden, falls die Immobilie innerhalb von 10 Jahren nach Gewährung des Zuschusses verkauft wird.

Für Beträge unter 50.000 DKK muss keine Erklärung registriert werden.

Wann ist die Bewerbungsfrist für Bewerbungen?

Für Anträge beim Ausschuss für Bausanierung gilt eine Bewerbungsfrist:

  • Mittwoch, 7. Dezember 2022 (Bewerbungsschluss 7. November 2022)

Kontaktieren Sie uns

Förderung für erhaltenswerten Wohnraum - Stadt & Landschaft
Lille Rådhusgade 7
6400 Sønderborg

Öffnungszeiten:

Montag - Mittwoch: 8.00 - 15.00
Donnerstag: 8.00 - 17.00
Freitag: 8.00 - 14.00

Telefonzeiten:

Montag - Mittwoch: 9.00 - 15.00
Donnerstag: 9.00 - 17.00
Freitag: 9.00 - 14.00