Das Sporthallenbad

Im Jahr 2024 verfügt die Gemeinde Sønderborg über einen Baupool im Sportbereich von 1,5 Mio. DKK. DKK

Der Sportstättenpool wird vom Ausschuss für Kultur, Sport und Bürgerschaft verteilt.

Es gibt Frist für Bewerbungen an 1. April 2024

Wer kann einen Zuschuss beantragen?

Der Sportstättenpool kann von Vereinen und eigenverantwortlichen Einrichtungen beantragt werden, die im Sportbereich tätig sind. Für alle Arten von Sportstättenprojekten können Zuschüsse beantragt werden.

Wie viel Zuschuss kann beantragt werden?

Es können maximal DKK 300.000 pro Jahr beantragt werden. Verein/Institution. 

Die Priorisierung des Pools beinhaltet unter anderem:

- Projekte, die die Aktivitäten des Sportvereins unterstützen oder erweitern.
- Projekte für Neubau, Renovierung und Instandhaltung im Sportbereich.
- Projekte, die sich mit der energetischen Sanierung mit daraus resultierenden Energieeinsparungen befassen.
- Projekte mit Eigenfinanzierung.

Die Priorisierung erfolgt zur Beratung im Sportrat, bevor die endgültige Verteilung im Ausschuss für Kultur, Sport und Bürgerschaft erfolgt.

Was muss bei der Bewerbung für den Sporttalentpool mitgeschickt werden?

Im Zusammenhang mit der Bewerbung sind einzureichen:
 

  • Kurze Beschreibung des Projekts, vorzugsweise mit Zeichnungen.
  • Angebot/Kostenvoranschlag vom autorisierten Händler/Handwerker.
  • Gesamtfinanzierungsplan für Bau-/Instandhaltungsarbeiten – die Preise sind anzugeben inkl. MwSt.  
  • Betriebsbudget für das Projekt.
  • Ob der Verein umsatzsteuerlich registriert ist oder nicht.
Wozu verpflichtet sich die Förderung?

Bei Gewährung eines Zuschusses sind Nachweise/Vermögensabrechnungen über die entstandenen Aufwendungen nachzureichen.

 

Bild
Sportstättenbad 2023

Kontaktiere uns

Kultur, Sport und Freizeit
Rådhustorvet 10
6400 Sonderburg